slogan
Slide background

Konzeptmodelle, Funktionsprototypen, Produktoptimierung, Kostenreduzierung

3D Druck

Image layer

Erhöhter Kontaktkorrosionsschutz im Verbau mit Magnesium

UNISEAL

Image layer Image layer Image layer
Image layer Image layer Image layer Image layer

Wertvoll wie eine zweite Haut

Beizen, Chromatieren, Passivieren, Eloxieren, Harteloxieren

ALUMINIUMVEREDELUNG

Image layer Image layer
Image layer Image layer Image layer

Hoher Korossionsschutz

GALVANISCH ZINK-EISEN

Aluminiumveredelung

Warum Aluminiumveredelung?

In den letzten Jahrzehnten hat Aluminium aufgrund seiner hohen Formstabilität und des geringen spezifischen Gewichts in der Industrie enorm an Bedeutung gewonnen. Ein wesentlicher Anteil an dieser Entwicklung ist auf die Oberflächenveredelung zurückzuführen – im dekorativen Bereich und als Funktionsschicht auf Systemkomponenten zahlloser Industriezweige.

Beim elektrolytischen Oxidieren, dem eloxieren, erhält die Aluminiumoberfläche eine strapazierfähige Schicht, die härter als Glas, Messerstahl oder Hartchrom ist und dekorativ eingefärbt werden kann. Die besonders harte, dicke und abriebfeste Oxidschicht des Harteloxals wird selbst hohen Forderungen in Bezug auf Verschleißfestigkeit, Gleitfähigkeit, elektrische Durchschlagsfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit gerecht.

Unsere Veredelungsverfahren:

  • Beizen
  • Glasperlenstrahlen
  • Chromatieren, Passivieren
  • Eloxal transparent
  • Eloxal schwarz
  • Eloxal in zahlreichen Sonderfarben
  • Harteloxal in verschiedenen Farbnuancen

Verfahren zur Vorbehandlung

Grundsätzlich werden alle Werkstücke vor der eigentlichen Oberflächenveredelung zunächst entfettet und gereinigt. Falls ein seidenmattes Finish erzielt werden soll oder feine Kratzer eingeebnet werden müssen, durchlaufen die Werkstücke eine Beize.
Falls die Aluminiumteile eine besonders gleichmäßige, satinartige Oberfläche erhalten sollen, werden sie vor der Weiterbehandlung mit feinen Glasperlen gestrahlt.
Bei Kleinteilen kann dieser Prozess relativ preisgünstig automatisch in einem rotierenden Siebkorb durchgeführt werden.

Nach der bereits geschilderten Vorbehandlung werden viele Aluminiumteile farblos oder gelb chromatiert. Die erzeugte Schicht dient in manchen Fällen als ausgezeichneter Haftvermittler für nachfolgende Lackierungen. Massenkleinteile können als Schüttgut in Körben oder Trommeln bearbeitet werden.
Beim Eloxieren oder Hartanodisieren ist auf die Aluminiumlegierung zu achten, da sich diese sehr auf die Qualität der Oberflächenveredelung auswirken kann.

Welche Eloxal-Verfahren und Farbvarianten wir anbieten, entnehmen Sie bitte dem angehängten .pdf-Dokument. Hier gehen wir auch im Detail auf Fertigungsnormen ein.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Norm vermissen sollten oder nach Ihrer eigenen Norm fertigen lassen wollen – auch Sonderverfahren sind möglich.

Gerne führen wir für Sie Musterbeschichtungen Ihrer Bauteile aus.

Weitere Verfahren: